Die Herrenhoferstrasse (K129), zwischen Altnau und Herrenhof, war in einem baulich schlechten Zustand und musste saniert werden. Mit der Strassensanierung wurde auf der Seite Altnau die Ortseinfahrt mit einer verkehrsberuhigenden Massnahme ausgestaltet. Umgesetzt wurde ein Pförtner mit einer Mittelinsel. Die Torsituation verdeutlicht dem Fahrzeuglenker den Übergang ins Siedlungsgebiet und bewirkt eine entsprechende Reduktion der Geschwindigkeit. Dem Radverkehr wurde mit der Massnahme eine sichere Querung zum bestehenden Radweg ermöglicht.

Referenz als pdf herunterladen

Sanierung Herrenhofstrasse, Altnau

Bauherr:Kanton Thurgau
Gesamtkosten:Fr. 900‘000
Projekt-Nr.:1870
Ausführung:2019

KURZBESCHRIEB

Die Herrenhoferstrasse (K129), zwischen Altnau und Herrenhof, war in einem baulich schlechten Zustand und musste saniert werden. Mit der Strassensanierung wurde auf der Seite Altnau die Ortseinfahrt mit einer verkehrsberuhigenden Massnahme ausgestaltet. Umgesetzt wurde ein Pförtner mit einer Mittelinsel. Die Torsituation verdeutlicht dem Fahrzeuglenker den Übergang ins Siedlungsgebiet und bewirkt eine entsprechende Reduktion der Geschwindigkeit. Dem Radverkehr wurde mit der Massnahme eine sichere Querung zum bestehenden Radweg ermöglicht.

INGENIEURLEISTUNGEN

Bau- und Auflageprojekt
Realisierung

Spezielles

Verbesserung der Sichtsituation durch Abtrag im Bereich der Kuppe
Deckbelagseinbau unter Vollsperrung

Details

Auftraggeber

Kanton Thurgau

Ausführungszeitraum

2019